Versandkostenfreie Lieferung ab 100 € Bestellwert!

Rund um die Mala

Was ist eine Mala?

Eine Mala ist eine Meditationskette, die seit tausenden von Jahren von Yogis, Hindus und Buddhisten getragen wird. Sie kann einfach nur als Schmuckstück getragen werden, dich bei der Meditation unterstützen und je nach Auswahl der Perlen auch deine Emotionen und deine Gesundheit positiv beeinflussen.

Herkunft und Bedeutung

Der Begriff „Mala“ ist Sanskrit und bedeutet so viel wie „Meditationskranz“. Die Mala wurde früher von den Yogameistern an ihre Schüler übergeben, um Sie auf dem Weg zur Erleuchtung zu unterstützen.

Mala-Ketten werden als Zählhilfe bei der Jappa-Meditation eingesetzt. Bei dieser Art der Meditation wird ein Mantra immer wieder wiederholt. Um sich nicht ablenken zu lassen, benutzt der Meditierende die Kette um die Wiederholungen zu zählen.

Schon in der Mahabharata ca. 400 v.Chr wird diese Art der Meditation erwähnt. Der Ursprung der Kette liegt aber vermutlich noch um einiges weiter zurück, da das Wissen in Indien lange nur mündlich weitergegeben wurde.

 

Aufbau einer Mala

Ein Mala-Kette besteht traditionell aus 108 Perlen und einer Guru-Perle (auch „Bindu“ genannt). Es ist unter anderem überliefert, dass der Körper 108 Energie-Bahnen besitzt und ein Mantra erst nach 108 Wiederholungen seine volle Wirkung entfaltet, deshalb hat die Zahl 108 im Hinduismus und im Buddhismus eine besondere Bedeutung.

Die Guru-Perle markiert den Start und Endpunkt der Meditation. Oft ist sie aus einem besonderen Material, etwas größer als die anderen Perlen oder mit einer Quaste oder ähnlichem verziert.

Deine Mala

Um eine Mala zu tragen musst du weder einer der Religionen angehören, noch Yoga praktizieren oder Meditieren. Du kannst sie einfach als schönes Schmuckstück tragen oder dir die Wirkung der Steine, aus denen sie gefertigt wird, zugutekommen lassen. Wenn du dir eine Mala zulegen möchtest gibt es mehrere Möglichkeiten die richtige zu finden:

  • Du kannst dich ganz spontan für die Mala entscheiden die dir am besten gefällt. Oft weiß unser Unterbewusstsein was wir brauchen und wir entscheiden uns aus dem Bauch heraus für das Richtige. Im Shop findest du einige fertige Modelle.
  • Du kannst dir aber auch überlegen, wo du in Zukunft hin möchtest oder welche deiner Eigenschaften du unterstützen möchtest. Dazu kannst du dir die Beschreibung der einzelnen Steine ansehen aus denen die Malas gefertigt werden und die für dich passenden auswählen.
  • Vielleicht hast du körperliche Beschwerden, denen du entgegenwirken möchtest. Auch hier kann dich eine Mala unterstützen.

Bitte denke daran, dass eine Mala und auch die Steine nie einen Arzt ersetzen können und du bei ernsthaften Problemen einen Facharzt aufsuchen solltest.

 

Material und Herstellung

Alle Malas die du bei Herbertle bekommst bestehen aus Halbedelsteinen und/oder Sandelholz und werden von Hand gefertigt. Jede Kette besteht aus den traditionellen 108 Perlen und der Guru-Perle. Zwischen den einzelnen Perlen sitzt jeweils ein Knoten, der zur Stabilität der Kette beiträgt und ein einfacheres ertasten der einzelnen Perlen ermöglicht. Je nach Kette wird unter der Guru-Perle eine Quaste und/oder ein Anhänger angebracht.

Sandelholz:

Der bis zu 20 Meter hohe Sandelholzbaum ist vor allem in Indien, Indonesien, Australien, Papua-Neuguinea, Südafrika und auf einigen pazifischen Inseln beheimatet.

Das Sandelholzöl das auch in den verwendeten Perlen enthalten ist, besteht zum Großteil aus sogenannten Sesquiterpenolen, welche die Haut und die Seele beruhigen. Außerdem wirkt das Öl entzündungshemmend, bekämpft Cellulitis und lindert Juckreiz, wenn man es direkt auf die Haut aufträgt.

Traditionell dient Sandelholz ebenfalls als Aphrodisiakum und zur Beruhigung bei Stress und negativen Emotionen. Der warme und samtige Duft wärmt, beruhigt und harmonisiert.

Weiße Jade:

Der Jade wird nachgesagt das sie Körper und Geist in Einklang bringt. Sie steht für Harmonie und Zuversicht. Jade soll eine unterstützende Wirkung bei Nierenleiden haben und auch bei Fieber und Bluthochdruck soll der Stein heilende Wirkung zeigen. Ihr wird eine positive Auswirkung auf das innere Gleichgewicht und die Harmonie zugeschrieben, sie soll Angst lindern und so mehr Freude und Zufriedenheit schenken. Der Stein beflügelt auch Kreativität und Fantasie und fördert das Bedürfnis zur Selbstverwirklichung.

Amazonit:

Der Amazonit wirkt ausgleichend und besänftigt Stimmungsschwankungen. Er soll Geduld und Toleranz fördern und so Zerrissenheit, Unstimmigkeiten, Lernschwierigkeiten, Geiz und Egoismus auflösen. Ihm wird auch nachgesagt das er Lebenskraft und Lebensfreude schenkt und das Zusammenwirken von Intuition und Verstand verbessert. Er lindert innere Unruhe und unterstützt bei Angst und Depressionen. Außerdem soll er eine heilende Wirkung bei Kopfschmerzen haben und fördert einen erholsamen Schlaf.

Bei Herbertle findet ihr zwei Arten von Amazonit Perlen, ihr könnt zwischen gefrostet (matte Oberfläche) oder poliert wählen.

Apatit:

Der Apatit soll für Menschen die unter Apathie, Müdigkeit oder Antriebslosigkeit leiden ein besonders guter Helfer sein, denn er schenkt ihnen Motivation, Optimismus, Zielstrebigkeit und Flexibilität um dem Leben neuen Schwung zu geben. Außerdem wird ihm nachgesagt das er die geistige Entwicklung sowie Eigenständigkeit fördert. Er gibt neues Selbstbewusstsein und fördert somit Offenheit und Kontaktfreudigkeit. Er schenkt ein zufriedenes und ausgeglichenes Leben und soll besonders gut die Fettverbrennung ankurbeln und eine unterstützende Wirkung bei Knochenbrüchen haben.

Imperial Jaspis (blau gefärbt):

Der mittelalterliche Naturforscher Konrad Geser schrieb über den Jaspis:

„Der Jaspis ist ein Schild vor der Brust, das Schwert in der Hand und die Schlange unter den Füßen. Er schirmt gegen alle Krankheiten und erneuert Geist, Herz und Verstand.“

Der Jaspis verleiht mehr Dynamik und stärkt die Vitalität. Er unterstützt bei Apathie und Stress und hilft gegen Unbesonnenheit. Auch wird ihm nachgesagt das Erinnerungsvermögen und die geistige Leistung zu verbessern. Er soll die Durchsetzungskraft erhöhen und die Zielstrebigkeit verbessern. Der Jaspis schenkt innere Zufriedenheit und soll seinem Träger zu Ausgeglichenheit verhelfen. Er unterstützt bei Stress und sorgt dafür, die eigenen Ziele besser verfolgen zu können.

Rosenquarz (gefrostet):

Der Rosenquarz sorgt für Sensibilität und Romantik. Besonders die Empfänglichkeit für Liebe wird durch den Rosenquarz gestärkt. Er sorgt auch dafür, dass Beziehungsängste und Ängste um Unverständnis oder im Umgang mit anderen Menschen verschwinden. Er schenkt mehr Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und wirkt deshalb beruhigend auf das Gemüt. Auch verleiht er ein Gefühl von seelischer Verbundenheit mit dem Partner und eine Beziehung kann hierdurch neue Harmonie und Einverständnis erlangen. Der Rosenquarz hilft beim Loslassen und verleiht seinem Träger mehr Aufgeschlossenheit, er entwickelt Vertrauen für einen Neubeginn. So hilft dieser Stein auch, seelische Wunden zu heilen.

Lavastein:

Diesen Steinen werden erdende Kräfte zugeschrieben, die sich positiv auf die Psyche und den Organismus auswirken. Sie sollen neue Energie verleihen und Willenskraft und Selbstbewusstsein stärken. Dem Lavastein wird auch nachgesagt das er zwischenmenschliche Beziehungen auflockert und ihnen neuen Schwung verleiht. Auch soll er Tatendrang, Entschlossenheit und neue Energie wecken und den gesamten Organismus stärken. Er wirkt anregend auf die Blutzirkulation, zieht die Müdigkeit aus dem Körper, belebt die Haut und gibt neuen Elan und hält so unsere Lebensenergie im Fluss.

Moosachat:

Vom Moosachat wird behauptet er könne vor falschen Freunden warnen, und Spielern Glück bringen.

Auch wird ihm nachgesagt dass er das Wohlbefinden stärkt und den Verstand weckt, der lässt das eigene Leben bewusster werden und spornt zu neuen Ideen an. Er hilft Verhaltensmuster wie Sucht oder Angst aufzulösen und stärkt das Selbstbewusstsein. So unterstützt er dabei Lösungen für Probleme zu finden und schenkt Hoffnung. Nach starker Verausgabung soll er schnelle Erholung verschaffen. Der Moosachat kann auch die Verbundenheit zur Natur verbessern.

Picasso Jaspis:


Dem Picasso Jaspis wird nachgesagt, das er die Selbstheilungskräfte anregt. Er gibt Durchhaltevermögen, um in Konflikten bestehen zu können und fördert die Erdverbundenheit und damit ein Zurechtfinden in irdischen Angelegenheiten. Leichtsinnige Handlungen werden so durchdacht und vermieden. Auch soll er wohlige Wärme vermitteln und das logische Denken fördern und so die Konzentration und die geistige Weiterentwicklung unterstützen. Er wird dank seiner Eigenschaft, den Träger das wirklich Wichtige erkennen zu lassen und als Folge dieser Einsicht dann Ideen konsequent in die Tat umzusetzen "Stein der Erkenntnis" genannt. Der Picasso Jaspis soll auch die Atmung und die Verdauung anregen.

Om-Symbol:

Das Om ist ein Schriftzeichen einer sehr alten Schrift namens Devanagari. In dieser Schrift werden die Worte der alten indischen Sprache Sanskrit wiedergegeben.

Es ist das wichtigste Symbol des Hinduismus und wird A-U-M ausgesprochen. Der Klang enthält, was war, was ist und was sein wird. Er steht für das Leben, für das Werden und Vergehen und soll den Menschen mit göttlicher Kraft verbinden und ihm helfen, inneren Frieden zu finden.

Auch im Yoga wird das Om gerne verwendet, um damit die Yoga Stunde zu beginnen und zu beenden, zu sich zu finden und den Stress des Alltags hinter sich zu lassen. In der Meditation wird es häufig als Mantra genutzt.

 

Deine Mala bestellen:

Wenn du deine Wahl getroffen hast dann kannst du dir im Shop, in drei einfachen schritten deine Mala selbst zusammenstellen.

  • Welche Perlen möchtest du?
  • Aus welchem Material soll deine Guru Perle sein?
  • Welcher Anhänger darf es sein? Die Quasten kannst du gerne mit einem der kleinen Anhänger kombinieren.

Gerne darfst du mir sagen, wie die Perlen angeordnet sein sollen, falls du verschiedene Perlen wählst. Dazu schickst du mir am besten, nach deiner Bestellung eine E-Mail. Wenn du die Anordnung mir überlässt werde ich sie so anordnen, dass sie ein harmonisches Bild ergeben. Du kannst mir auch gerne mitteilen welche Farbe das Garn haben soll, wenn nicht werde ich es passend zu deinen gewählten Perlen aussuchen.

Bitte bedenke, dass die Herstellung solch einer Kette mit ihren vielen kleinen Knoten einige Zeit in Anspruch nimmt, dadurch kann sich die Lieferzeit um bis zu einer Woche verlängern.

Deine Mala kommt in einem passenden Beutelchen zu dir nach Haus. Bitte bewahre sie nicht darin auf, der Beutel ist nur zum Schutz beim Transport gedacht oder falls du die Mala verschenken möchtest. Wenn du deine Mala nicht trägst, dann bewahre sie am besten hängend auf. Natürlich kannst du sie auch auf deinen Nachttisch legen oder in einem Kistchen aufbewahren, sie sollte nur nicht zu sehr gequetscht werden.

Mit deiner Mala bekommst du ein kleines Booklet mit Infos zur Kette, der Wirkung deiner gewählten Steine und Pflegetipps, damit deine Mala lange schön bleibt.

Falls deine Mala kaputtgehen sollte schreib mir bitte. Ich fände es sehr schade, wenn sie kaputt in irgend einer Kiste verschwinden würde.

Mala-Pflege Tipps

Wenn du deine Mala häufig trägst, wird sie natürlich auch schmutzig. Von Zeit zu Zeit solltest du sie deshalb mit etwas Wasser und einer milden Seife reinigen. Dazu kannst du sie auch gerne für 10 Minuten einweichen damit sich der Schmutz besser löst. Danach kannst du sie mit einem weichen Tuch abwischen. Wenn deine Mala eine Quaste besitzt, darf auch diese mit eingeweicht werden und danach sanft trocken getupft werden.

Nach der Reinigung solltest du deine Mala gut trocknen lassen.

Um die Sandelholz Perlen vor dem Austrocknen und spröde werden zu bewahren kannst du sie mit Kokosöl einreiben. Wenn du ihnen ihren natürlichen Duft zurückgeben möchtest, kannst du Sandelholzöl verwenden.

 

Dieser Artikel ist jetzt doch viel länger geworden als geplant. Danke das du bis hier durchgehalten hast. Ich hoffe das ich dir etwas Wissen über die Malas vermitteln konnte da ich sie selbst wunderschön finde und meine eigene, bis auf wenige Ausnahmen, jeden Tag trage. Vielleicht bekomme ich bald eine E-Mail von dir, in der du deine Mala bestellst, ich würde mich sehr freuen. Natürlich darfst du mir auch gerne schreiben, wenn du Fragen zu den Malas oder anderen Schätzchen aus meinem Shop hast. Auch über neue Ideen Verbesserungsvorschläge und Feedback freue ich mich sehr.